Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0

1. Platz bei Freestyle Physics

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2016/2017 15 Jul 2017 Kommentare: 0

Freestyle„Macht ihr in Greven auch noch was anderes als Physik?“ war die Frage eines Mitglieds der Jury, nachdem die 5. Gruppe ihren Papierkran auf den Messtisch stellte.

Beim Wettbewerb „Freestyle Physics“ stellen Schüler aus NRW an der Uni Duisburg verschiedene Erfindungen vor. Diesmal war die Aufgabe einen Duisburger Portalkran aus Papier zu bauen, der bestimmte Maße hatte. Der Kran musste ein Gewicht von 400g halten und dabei ein möglichst geringes Eigengewicht haben.

Alle Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Tag die Uni-Luft schnuppern, an verschiedenen Führungen durch die Labore teilnehmen und wie richtige Studenten in der Mensa essen. Es gab ein vielfältiges physikalisches Rahmenprogramm, wie das balancieren eines Balles mit einem Laubbläser oder das Herstellen von Nutella-Eis mit flüssigem Stickstoff…

Das Gymnasium Augustinianum reiste mit 50 Schülerinnen und Schülern der NW+ Kurse der 6. und 7. Klasse und dem Differenzierungskurs der 8. Klasse an.

Viele Gruppen hatten ganz unterschiedliche Konstruktionen gebaut, die alle Kriterien erfüllten und dabei unter 100g wogen, da staunte die Jury nicht schlecht.

Benedikt Hachmann, Heye Mellies und Manuel Schween, alle Schüler der Klasse 7a, hatten eine besonders einfache, aber sehr stabile, Konstruktion dabei, die nur 16g wog. Damit bauten sie den leichtesten Kran, ließen jegliche Konkurrenz hinter sich und belegten den 1.Platz.