Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2018/2019 04 Nov 2018 Kommentare: 0

20181102_120818„Neues aus den Neurowissenschaften – Denken, Handeln, Fühlen“. So lautet das Thema des 7. Grevener Hochschultages (GHT), zu dem das Gymnasium Augustinianum und die Volkshochschule Emsdetten/Greven/Saerbeck am 8.11. ab 17:30 Uhr einladen. Nach kurzen Impulsvorträgen freuen sich mit Dr. Kai Jüngling (Universität Münster), Prof. Dr. Peter König (Universität Osnabrück) und Prof. Dr. Pinie Zwitserlood (Universität Münster) drei ausgewiesene ExpertInnen auf Fragen und Impulse aus dem Publikum, darunter Lerngruppen der Fächer Biologie, Pädagogik und Philosophie am Augustinianum.

Neuropsychologie, Neurodidaktik, Neuropädagogik? Gerne werden die Neurowissenschaften ins Feld geführt, wenn es darum geht, Unterricht und Erziehung neu zu denken und vom Kopf auf die Füße zu stellen. In fast jeder schulpädagogischen Kontroverse dienen „neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse“ als Beleg für die jeweilig vertretene Position. Lauter werden aber auch die Stimmen der Kritiker, die den Nutzen solcher „neuromodischen Welterklärungsphantasien“ für die pädagogische Praxis grundsätzlich in Zweifel ziehen. Drei exemplarische Forschungsbereiche möchte der diesjährige Grevener Hochschultag vorstellen und dabei schlaglichtartig die jeweiligen Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse ausleuchten. Und dabei eher auf ein tieferes Verstehen als auf einen [vorschnellen?] vordergründigen pädagogischen Anwendungsnutzen setzen.

Wie gewohnt, richtet sich die Veranstaltung sowohl an die Grevener Öffentlichkeit als auch an BesucherInnen der VHS bzw. Schüler-, Lehrer- und Elternschaft am Augustinianum. Insbesondere die Mitglieder der gymnasialen Oberstufe sollen auf diesem Weg Wissenschaftsluft schnuppern, ehe es ggf. in ein oder zwei Jahren selbst in den Hörsaal geht. Akademischen Ansprüchen genügt auch der kürzlich feierlich eröffnete Neubau Naturwissenschaften, in dessen Forum der Hochschultag eröffnet wird. SchülerInnen bieten kleine Speisen zur Stärkung an, der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Zum Thema „Nervenbahnen/Gedankengänge“ ist außerdem eine begleitende jahrgangs-und kursübergreifende Ausstellung mit Malerei, Objekten und Installationen zu sehen. Für „Rational Melodies“ sorgt der EF-Musikkurs von Markus Mischke.