Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 29 Jun 2018 Kommentare: 0

GolfHaben Deutschlands Fußballer die WM in den Sand gesetzt, zeigte das Golf-Team vom Augustinianum bei den jüngsten Landesmeisterschaften, wie man ein Grün erfolgreich bespielt: Auf der Anlage des Golfclubs Schwarze Heidein Bottrop erreichte der fünfköpfige Nachwuchs des Gymnasiums im Landesfinale der Schulgolfmannschaften (Wettkampfklasse III) einen bemerkenswerten vierten Platz.

Auf dem schwierigen und für die Grevener Schüler teilweise unbekanntem Platz galt es beim Zählspiel in der Bruttowertung über 18 Loch die acht Platzierungen auszuspielen. Den Aktiven gelang dabei das bislang beste Ergebnis bei einem Wettbewerb des „Landessportfests der Schulen – „Jugend trainiert für Olympia“. Mit insgesamt 52 Bruttopunkten ließen die Golfer über 45 Mannschaften hintersich, die in Nordrhein-Westfalen an diesem Wettbewerb teilgenommen hatten. „Im nächsten Jahr können wir aufgrund der vielen Golfspieler am Augustinianum auch zwei Mannschaften für den Wettbewerb melden“, freute sich Mitspielerin Emmi Knebel, die mit 22 Bruttopunkten das beste Einzelergebnis des Teams erspielte.

Zur Mannschaft gehörten in diesem Jahr: Emmi Knebel, Anton Knebel, Frederik Aßmus, Louis Koehn-Hevernick und Moritz Schlautmann. Die einzigen, denen sich dieses Quintett geschlagen geben musste, waren die Internationale Friedensschule Köln, das Norbert-Gymnasium Dormagen sowie die Landesmeister vom Theodor-Fliedner Gymnasium Kaiserswerth.