Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2018/2019 13 Jul 2018

Während der Sommerferien ist das Hauptsekretariat zu diesen Zeiten besetzt:

Montag, 16.07. bis Dienstag 17.07.2018: 10:00 – 12:00 Uhr
Freitag, 27.07.2018: 8:30 – 10:30 Uhr
Montag, 30.07.2018: 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, 15.08.2018: 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, 22.08. bis Dienstag, 28.08.2018: 10:00 – 12:00 Uhr

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2018/2019 12 Jul 2018

Die Übersicht über die Bücher und Arbeitshefte, die für die Sekundarstufe I und II im Schuljahr 2018/2019 aus dem Eigenanteil von den Eltern selbst angeschafft werden müssen, können Sie hier herunterladen [zum Download klicken].

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2017/2018, Schuljahr 2018/2019 08 Jul 2018

LebenshelferWir wagen Neues. Herr Dr. Krobisch betonte mit diesem Aufruf in seinen Grußworten die Bedeutung sozialer Verantwortung und individuellen Engagements für die eigenen Persönlichkeit aber auch für das schulische Leben und Lernen.

Die Bereitschaft dazu begeisterte alle, denn sage und schreibe 75 Schüler*innen fanden sich am Donnerstag zur Informationsveranstaltung zu unserem neuen Projekt zur Förderung des sozialen Lernens ein.

Das neue Programm „Lebenshelfer“ wird im nächsten Schuljahr als Versuch in Kooperation mit der „Lebenshilfe im Kreis Steinfurt“ starten, die sich im Rahmen inklusiver Projekte und Unterstützung von Familien engagiert. Dazu stellen wir an dieser Stelle noch einmal den Flyer [Hier klicken] und das Anmeldeformular [Hier klicken] zum Download bereit.

Die Teilnehmer werden im nächsten Schuljahr die Möglichkeit erhalten, sich im Rahmen der Schule zu Alltagsbegleitern ausbilden zu lassen. Danach können sie wahlweise eigenen Projekte für den Freizeitbereich in Form von Gruppenangeboten, Freizeiten oder Einzelprojekten entwickeln. Alternativ können sie alleine oder zu zweit in ihrer Familie fester Partner in der Unterstützung werden. Ziel ist die Stärkung individuelle Begabungen, sozialer Kompetenz und des Selbstbewusstseins durch hohe Wirksamkeit, Nachhaltigkeit und enge Supervision und Betreuung des Prozesses. Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2017/2018, Schuljahr 2018/2019 03 Jul 2018

Bildschirmfoto 2018-07-03 um 22.10.09Was soll deine Klasse am Ende des Jahres über dich sagen können? Welche Fragen bewegen die neuen Fünfer? Was kann ich in der Klassenstunde anbieten? Was brauche ich dazu in nächster Zeit an Ausbildung? Wie kann ich helfen, damit sich alle Kinder hier wohl fühlen können?

Viele Fragen stellten sich die zehn neuen Paten aus der Jahrgangsstufe zehn. Imke, Can, Cedrik, Josie, Rico, Clara, Felix, Judith, Celina und Frieder sind aus zwanzig tollen Bewerbungen ausgewählt worden, das wichtige Amt der Paten im nächsten Schuljahr zu übernehmen.

Unterstützt wurden sie dabei von Frau Al-Sibai und Herrn Kreth und natürlich von den „alten“ Paten, die nach einem Jahr Begleitung ihrer Klassen viele Tipps geben konnten und ihre Erfahrungen mit ihnen teilten.

Ihren ersten Einsatz haben die Neulinge am nächsten Dienstag, wenn am Schnuppernachmittag die neuen Fünftklässler das erste Mal ihre neue Klasse und Klassenlehrer kennenlernen.

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien begleiten sie dann ihre Klasse besonders intensiv und fahren sogar mit auf die Kennenlernfahrt nach Tecklenburg. Um dafür richtig fit zu sein, bilden sie sich in der kommenden Projektwoche erneut drei Tagen lang fort. Im Laufe des Schuljahres folgen noch viele weitere Ausbildungsmodule zu Themen wie Teambildung, Mobbingprävention, Konfliktberatung, Gruppenspiele und Medienerziehung.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 03 Jul 2018

 

DSC_10517,5 Frauen. Eine Krimi­nalkomödie von Robert Thomas. So versprach das Plakat dem Publi­kum, welches am Frei­tagabend die Schulaula des Augustinianum füllte. Das Plakat konnte sein Verspre­chen nicht einlösen, spielten doch nur 7 Frauen und ein Mann die Hauptrollen, aber es war dennoch ein gelungener Theater­abend, von dem das Publikum noch lange sprechen wird.

Sharon Schmitz, Lea Sickmann, Emma Bülte, Shannah Mohammed, Joshua Schmidtke, Peter Winkens (Regisseur und am Klavier), Katharina Risse und Dana Grunewald blicken entsetzt auf Jasmin El-Khechen (hier nicht im Bild)

Im Hause einer wohlhabenden französischen Familie ohne Nachnamen geht es drunter und drüber: Der Hausherr Marcel liegt mit einem Messer im Rücken in seinem Zimmer, die jüngste Tochter Catherine kann nur zitternd von seinem Anblick berichten, die älteste Toch­ter Susanne kommt zu Besuch mit einer frohen Kunde, mit der sie ihre dem Alkohol sehr zugeneigten Mutter zur Großmutter und ihre Oma zur Urgroßmutter macht. Das Personal (Mme Chanel und das Zimmermädchen Louise) geht fremd oder verspielt beim Pokern viel Geld, die verschrobene Schwägerin Augustine des Toten und seine Schwester Pierrette, die unverhofft zu Besuch kommt, sind ebenfalls wahrlich keine Kinder von Traurigkeit und es sind allerlei Verwicklungen und Merkwürdigkeiten (vergiftete Hunde, durchgeschnittene Te­lefonleitung, verschlossene Gartentore) zu überwinden, bis schließlich dem Theaterbesucher die überraschende Auflösung präsentiert wird. Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 29 Jun 2018

RoteZoraViele Eltern werden sich an die Kinderserie „Die Rote Zora“ erinnern, die in den 70er und 80er Jahren über die Fernsehschirme flimmerte. Das Jugendbuch von Kurt Held erschien indes bereits 1941 im schweizerischen Exil und wurde ein Welterfolg: Millionen Kinder ließen sich mitreißen von der unerschrockenen Bandenchefin und ihren frechen, tapferen, treuen Freunden, die in einer verfallenen Burg hausen, aus Not stehlen. Die von den reichen Dorfbewohnern und ihren feigen Gymnasiastensöhnen durch die Gärten gejagt, ins Kittchen gesteckt und doch wieder befreit werden. Es ist ein Buch, das den Wunsch nach Abenteuer und Freundschaft weckt. Und Fernweh nach der weißen Stadt Senj an der blauen Adria…
Die Theaterwerkstatt der Jahrgangsstufe 5/6 spielt das Stück am kommenden Dienstag, den 3.7. um 18h und am darauffolgenden Dienstag, den 10.7., um 17h, musikalisch unterstützt vom Orchester MusikPlus der Jahrgangsstufe 6. Eingeladen sind Kinder ab 7 Jahren und ihre Eltern, ganz besonders natürlich die zukünftigen 5. Klässler des Gymnasiums.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 29 Jun 2018

Vom 10. – 12.07.2018 findet im Rahmen der Projekttage am Gymnasium Augustinianum eine Spendenwanderung statt: der sogenannte HIKE4WASH. Dazu werden 15 – 20 Schüler*innen in mehreren Etappen von Enschede über die Grenzen zurück zur Schule in Greven laufen und dabei Spenden für Viva con Agua sammeln. Für dieses Projekt können Sie und könnt ihr bereits jetzt über ein Spendenformular spenden (dazu bitte auf “Weiterlesen klicken und das Spendenformular nutzen). Ein Elternbrief informiert noch ausführlicher über das Projekt [hier klicken zum Download]

Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 29 Jun 2018

GolfHaben Deutschlands Fußballer die WM in den Sand gesetzt, zeigte das Golf-Team vom Augustinianum bei den jüngsten Landesmeisterschaften, wie man ein Grün erfolgreich bespielt: Auf der Anlage des Golfclubs Schwarze Heidein Bottrop erreichte der fünfköpfige Nachwuchs des Gymnasiums im Landesfinale der Schulgolfmannschaften (Wettkampfklasse III) einen bemerkenswerten vierten Platz.

Auf dem schwierigen und für die Grevener Schüler teilweise unbekanntem Platz galt es beim Zählspiel in der Bruttowertung über 18 Loch die acht Platzierungen auszuspielen. Den Aktiven gelang dabei das bislang beste Ergebnis bei einem Wettbewerb des „Landessportfests der Schulen – „Jugend trainiert für Olympia“. Mit insgesamt 52 Bruttopunkten ließen die Golfer über 45 Mannschaften hintersich, die in Nordrhein-Westfalen an diesem Wettbewerb teilgenommen hatten. „Im nächsten Jahr können wir aufgrund der vielen Golfspieler am Augustinianum auch zwei Mannschaften für den Wettbewerb melden“, freute sich Mitspielerin Emmi Knebel, die mit 22 Bruttopunkten das beste Einzelergebnis des Teams erspielte.

Zur Mannschaft gehörten in diesem Jahr: Emmi Knebel, Anton Knebel, Frederik Aßmus, Louis Koehn-Hevernick und Moritz Schlautmann. Die einzigen, denen sich dieses Quintett geschlagen geben musste, waren die Internationale Friedensschule Köln, das Norbert-Gymnasium Dormagen sowie die Landesmeister vom Theodor-Fliedner Gymnasium Kaiserswerth.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 19 Jun 2018

Ehrung 18108 mal außergewöhnliches Engagement am Augustinianum! Zu dieser Einschätzung waren Schulleitung und Kollegium angesichts der Frage gelangt, welche Kinder und Jugendlichen in besonderer Weise in bzw. für ihre(n) Lerngruppen wirken. Entsprechend voll war es vergangene Woche in der Aula, als diese AugustinianerInnen in feierlichem Rahmen ausgezeichnet wurden: Mitglieder der Oberstufe, die als Paten jüngeren Jahrgängen zur Seite stehen; die allzeit bereiten Schulsanitäter; die Aufsichten in der Erprobungsstufenbücherei; die ProtagonistInnen des jüngsten Musicals, die Macher der Schülerzeitung oder die unermüdlichen TeilnehmerInnen an naturwissenschaftlichen und mathematischen Wettbewerben. Höhepunkt war die Ehrung der Schülervertretungen des Schuljahres 2016_17 und 2017_18, die von ihren SV-Lehrern/innen und dem Schulleiter für ihre schul-demokratische Arbeit und Erfolge gewürdigt wurden.

Auch Kooperationspartner der Schule wie die Abenteuerkiste Greven oder die Stadtbibliothek waren auf der Bühne, bereiten sie mit ihren Angeboten doch den Boden für schulisches Engagement von Schülerinnen und Schülern. Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 11 Jun 2018

GOLFEROb Putt oder Pitch – keine Schlagtechnik war den vier Nachwuchsgolfern des Augustinianum beim Finale um die Bezirksmeisterschaft Ende Mai zu schwierig. Die Qualifizierung für das Landesfinale am 21. Juni in Bottrop gelang somit, was die Jugendlichen ebenso froh stimmte wie ihren betreuenden Lehrer Alexander Kreth.

Die vier Schüler nebst Mitbetreuerin und Kapitänin Emmi Knebel trafen am 29.05. in der Wettkampfklasse III (Jahrgangsstufe 7/8) auf fünf Schulen aus dem Raum Münster, Arnsberg und Detmold. Auf der Golfanlage des GC Schloss Vornholz in Ennigerloh wurde bei extremen Wetterbedingungen mit Temperaturen über 30 Grad Celsius nach dem Turniermodus des 9-Loch-Zählspiels gespielt. Der Golfnachwuchs fand sogleich sehr gut ins Spiel und überzeugte in seinen jeweiligen Runden mit weiten Abschlägen, kontrollierten Annäherungsschlägen und sicheren Putts.

In der Endabrechnung erspielten die Augustinianer gemeinsam 25 Bruttopunkte und mussten sich nur mit einem Punkt knapp der Siegermannschaft aus Ahaus geschlagen geben. Als Vizemeister hat sich das Team aus der Lindenstraße dennoch für das NRW-Landesfinale qualifiziert und hofft auch dort auf einige Birdies und viele Pars. Austragungsort wird dann der GC Schwarze Heide in Bottrop sein.

Die Einzelwertung aller Schülerinnen und Schüler der WK III gewann ebenfalls ein Schüler des Gymnasiums. Mit insgesamt 13 Bruttopunkten gewann Louis Koehn-Hevernick verdient und mit deutlichem Abstand die Einzelwertung. Zur diesjährigen Mannschaft (WK III) gehören: Anton Knebel, Louis Koehn-Hevernick, Frederik Aßmus, Moritz Schlautmann sowie Emmi Knebel (Kapitänin).