Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2021/2022 18 Feb 2022

„Die DELF B1-Prüfung stellte sich als eine echte Herausforderung dar. Doch umso mehr wollte ich beweisen, dass sich das Lernen gelohnt hatte.“ So beschreibt Jana Wiemeler ihre Motivation für das attraktive DELF-Zertifikat, das seit Jahren von Schüler*innen unserer Schule erworben wird. Auch 2021 stellte sich ein tapferer Trupp der Herausforderung, anfangs nicht ahnend, wie lang sich das Procedere aufgrund von Corona hinziehen würde. Die mündliche Prüfung fand bereits vor einem Jahr am Pascal-Gymnasium in Münster statt, die schriftlichen Arbeiten wurden dann endlich im Juni 2021 absolviert. Nun wurden endlich die ersehnten Zeugnisse vergeben, siehe Foto.

Dass sich das Warten gelohnt hat, zeigten die Resultate:
Darius Schmelzer, Constantin Tertilt und Aureus Tuschmann erreichten das A2-Niveau aufgrund sehr guter Ergebnisse zwischen 86,5 und 90,5 von 100 Punkten. Eine Liga darüber bewegen sich bereits Elisa Rüschhoff und zitierte Jana Wiemeler, die beide das B1-Niveau bestanden.

Mehr Hintergründe liefert der Augustinus_Brief, dessen dritte Ausgabe Anfang März erscheint.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 31 Jan 2022

Sehr geehrte Eltern der jetzigen Viertklässler,

in der Zeit vom 28.01.2022 bis zum 03.02.2022 können Sie Ihr Kind bei uns anmelden. Die geltenden Coronaregeln lassen es zum Glück trotz steigender Infektionszahlen zu, persönliche Anmeldegespräche in der Schule zu führen.

Um die Anzahl der Kontakte in der Anmeldewoche jedoch möglichst gering zu halten, können Kinder zu den Anmeldegesprächen jeweils nur von einem Elternteil begleitet werden. Wir informieren auf unserer Seite „Covid-19 Informationen“ über unser Hygienekonzept. Voraussetzung für die Eltern beim persönlichen Anmeldegespräch ist, dass sie geimpft, genesen oder getestet sein müssen;  entsprechende Nachweise werden vor dem Anmeldegespräch kontrolliert. Kinder, die zum Anmeldegespräch kommen, sollten in der Woche an den regulären Pooltests ihrer Grundschule teilgenommen haben und frei von Symptomen sein, die auf eine COVID-19 Infektion hindeuten könnten. Im Schulgebäude besteht eine Maskenpflicht. Wir bitten um Verständnis, dass wir durch die Vielzahl der Anmeldegespräche in der Schule durch diese Regeln auch die Sicherheit der Kolleginnen und Kollegen in den Blick nehmen, die bei den Anmeldegesprächen beteiligt sind.

Sollten Sie selbst Bedenken haben, sich in Quarantäne befinden oder aus anderen Gründen kein persönliches Anmeldegespräch führen können, besteht für dieses Anmeldeverfahren die Möglichkeit einer schriftlichen Anmeldung. Wir benötigen dann alle unten genannten Unterlagen in Kopie und den originalen Anmeldeschein der Grundschule, den Sie in der Schule abgeben können oder auch einem verschlossenen Umschlag in den Briefkasten am Haupteingang werfen können. Wir nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf und vereinbaren Möglichkeiten für ein persönliches Gespräch am Telefon, per Videokonferenz oder in der Schule auch nach der offiziellen Anmeldewoche.

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2021/2022 31 Jan 2022
Finn Lenfort, Ben Gaskell und Jan Pferdekamp aus dem Jahrgang 6 haben beim Bolyai-Teamwettbewerb Mathematik einen stolzen 6. Platz erreicht – von mehr als 250 Teams in NRW. Diese drei Mathetalente wurden für den Wettbewerb von ihrem Mathe-Enrichment-Lehrer Johannes Warnecke in unserem Zusatzkurs im Drehtürmodell erfolgreich auf die kniffeligen logischen Probleme vorbereitet. Herzlichen Glückwunsch!
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2021/2022 21 Jan 2022

Am Bolyai-Teamwettbewerb nehmen jährlich an einem festen Termin mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler in Europa teil. Der nach einem ungarischen Mathematiker benannte Wettbewerb ermöglicht es in Gruppen über logische, mathematische Multiple-Choice Aufgaben zu diskutieren.

Nachdem in diesem Jahr fast 60 Schülerinnen und Schüler vom Augustinianum am Dienstag, dem 11. Januar 2022, – bei wirklich toller Atmosphäre, trotz Corona – an „Bolyai“ teilgenommen haben, stehen jetzt alle Ergebnisse online unter www.bolyaiteam.de. Jede Jahrgangsstufe hat in NRW ihr eigenes Ranking, – oft sind 250 oder mehr Teams pro Jahrgang ins Rennen gegangen. Umso erfreulicher ist es, dass viele Gruppen unserer Schule unter den besten 100 sind. Besonders erfolgreich waren:

Das Team „stets beµht“ aus der Q1 (Linus Krumbeck, Mika Deitmar, Colin Middler und Felix Hillgärtner) haben einen 18. Platz erreicht.

Das „Team Toastbrot“ aus Klasse 8c (Jan-Ole Ahrens, Jakob Marquardt, Anton Gellenbeck und Tim-Luca Menzel) haben einen 15. Platz erreicht.

Das Team „Die rennenden Gurken“ aus Jahrgang 9 (Leonie Gängler, Klara Bögge, Juliana Lengermann und Isabell Niendorf-Horstmann) erreichten sogar einen 11. Platz. D

Das Team „4Stein“ (Ben Gaskell, Jan Pferdekamp und Finn Lenfort) aus Jahrgang  6 gelang mit ihrem 6. Platz  der Sprung in die Preisträger des Wettbewerbs.

Alle Teilnehmer*innen haben eine spannende Stunde während des Wettbewerbs erlebt – eifrige Diskussionen und der Austausch über logische Lösungswege haben

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 19 Dez 2021

(geschrieben von von Leonie Rösner für den Kurs Q1 KR Gk 2)

„Adventskranz mal anders“ – so lautet das Motto, unter das der Religionskurs der Q1 sein Projekt rund um adventliche Podcasts gestellt hat.

Unter der Anleitung von Sven Tönies (Pastoralreferent und Schulseelsorger) und Sarah Rütter (Lehrerin des Kurses)entstanden in Kleingruppen vier Texte, die sich der Besonderheit jedes Adventssonntages zuwenden.

Die Texte wurden verfasst, überarbeitet und schließlich aufgenommen. Nun erscheinen sie an jedem Adventssonntag sowohl auf der Schulhomepage des Augustinianum als auch auf der Internetseite der Gemeinde St. Martinus Greven.

Die Podcasts geben Einblick in die schülereigene Perspektive auf den jeweiligen Adventssonntag. Gibt es besondere Familientraditionen? Was bedeutet Advent für einen selbst? Welchen Bezug gibt es zum alltäglichen Leben?

Viel Spaß beim Zuhören und Nachdenken wünscht der Kurs Q1 KR Gk 2 mit Sven Tönies und Sarah Rütter.

Zum vierten Advent sprechen Marlen Gerdemann und Jonas Häder. Der Text stammt von Linus Brinkmann, Marlen Gerdemann, Joans Häder, Luisa Jürgensen und Finja Moss.

Zum dritten Advent spricht Merit Schilling. Der Text stammt von Maike Benning, Greta Bongard, Clara Regusiak, Merit Schilling und Dari Schnückler.

Zum zweiten Advent spricht Leonie Rösner. Der Text stammt von Erik Ahlert, Ylvie Müller, Sophia Pieper, Leonie Rösner und Alexandra Tölle.

Zum ersten Advent spricht Max Darben. Der Text stammt von Justus Beckmann, Johann Berning, Max Darpel, Alexander Jacob und Sören Kurk.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 10 Dez 2021

… beginnt am 4. November 2021. Maryam Ghalib schreibt über ihre Erlebnisse:

„Ich machte meine Augen auf…. Dunkelheit. Ich stand auf, machte die Balkontür auf. Es war so kalt. Der Mond war von düsteren Wolken verhangen und ich hoffte inständig, dass es nicht anfangen würde zu regnen, insbesondere während unseres Abenteuers in den Wald. Ein Gefühl zwischen Erleichterung und Aufregung erwärmte mein Herz, als mir der Gedanke kam, dass ich endlich Bäume pflanzen werde. Es ist noch zu früh, die Schule fängt definitiv nicht um fünf Uhr morgens an. Das Wetter gefällt mir. Aber Regen während einer langen Fahrradtour mit nur einem halben Jahr Erfahrung mit dem Fahrradfahren könnte ein bisschen problematisch werden.

Nach der vierten Stunde Unterricht hat unser lang erwartetes Abenteuer angefangen. Mein Griff um den Lenker verstärkte sich, sobald ich das Gefühl hatte, dass ich die Kontrolle über mein Fahrrad verlieren könnte. Ich schaute zu den Bäumen um mich herum. Einige Gedanken fielen mir auf.

Erstens, in wenigen Minuten wird ein Baum auf dieser Erde aufwachsen, weil ich ihn mit meinen eigenen Händen pflanzen werde. Zweitens, die Baumsorten sind…

Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 28 Nov 2021

Unser Augustinus_Brief erscheint heute in der neuen und zweiten Ausgabe seit dem ersten Erscheinen im Sommer! Berichte aus unserem Schulleben, ein Überblick über wichtige Termine bis zur nächsten Ausgabe, Orte, Menschen – viel Freude bei der Lektüre der zweiten Ausgabe.

Was zuvor der zweimal  jährlich erscheinende Schulbrief und der vierteljährlich erscheinende Newsletter war, fusionierte zu unserem neuen Format, dem Augustinus_Brief! Wir berichten vierteljährlich mit aktuellen, bunten und informativen Beiträgen aus unserem Schulleben und geben einen Überblick über wichtige Termine bis zur nächsten Ausgabe. Unser Augustinus_Brief erscheint weiterhin ausschließlich digital, wird auf der Homepage und über IServ veröffentlicht. Wir freuen uns, wenn durch Ihre und eure Werbung viele weitere Leserinnen und Leser auf unseren Augustinus_Brief aufmerksam gemacht werden [Hier klicken zum Download]!

 

 

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 17 Nov 2021
Trotz großer Enttäuschung innerhalb des Arbeitskreises Gedenktage fiel die Entscheidung letztlich einhellig: Der achte Grevener Gedenktag, der sich den Attentaten auf die USA am 11. September 2001 widmen sollte, findet nicht wie geplant am 26.11.2021 statt. Die Unsicherheit und Unruhe angesichts derzeit steigender Corona-Fall-Zahlen bieten unserer Ansicht keinen Rahmen für die erfahrungsgemäß stark besuchte und stimmungsvolle Aula-Veranstaltung. Alle Beteiligten vom Arbeitskreis über die Schüler*innen bis zu den eingeladenen Gästen streben jedoch ein Nachholen dieses Termins im kommenden Frühjahr an, angedacht ist zunächst der 11. März 2022.
Die zahlreichen erstellten Ausstellungsbeiträge werden bis dahin ruhen. Wir hoffen, das Podium dann in ähnlich spannender Weise besetzen zu können. Für den 26.11. lagen uns die festen Zusagen von Magda Al Sibai-Albalah, Islamwissenschaftlerin und angehende Lehrerin des Faches Islamischer Religionsunterricht, Jugendoffizier Julian Ströbl, Hauptmann der Bundeswehr mit Stationierungen in Afghanistan, sowie des Amerikanisten Prof. Dr. Michael Butter vor, der an der Universität Tübingen u. a. zu Verschwörungstheorien forscht.
Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 17 Nov 2021

Wir eröffnen in der kommenden Woche unsere Reihe der Informationsveranstaltungen für die neuen Fünftklässler im kommenden Schuljahr. Der allgemeine Informationsabend für Eltern findet am Dienstag, 30.11.2021, um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt.An diesem Abend präsentiert das Augustinianum Schwerpunkte seines Schulprogramms, informiert über pädagogische Ziele und die vielfältigen Aktivitäten der Schule. Dabei wird die Erprobungsstufe im Vordergrund stehen. Der Informationsabend wendet sich vor allem an die Eltern und Erziehungsberechtigten der Grundschüler*innen aus der Jahrgangsstufe 4. Wir informieren an diesem Abend auch zu den persönlichen Anmeldungen in der Anmeldewoche und dem Anmeldeverfahren – insbesondere auch über unseren Umgang mit einem möglichen Anmeldeüberhang.

Einen Tag später, am Mittwoch, 01.12.2021, folgt der Informationsabend zum Bilingualen Zweig Englisch. Hierzu sind sowohl die Eltern und Erziehungsberechtigten als auch alle interessierten Kinder bereits zu 18.00 Uhr in die Aula eingeladen.

Der Tag der offenen Tür sollte eigentlich am Samstag, den 22.01.2022 stattfinden. Wir haben uns nach reiflicher Abwägung entschieden, dass der Tag der offenen Tür auch in diesem Jahr ausfällt.

Informieren Sie sich bitte unmittelbar vor den einzelnen Terminen auf unserer Homepage über tagesaktuelle coronabedingte Regelungen oder Änderungen. Grundsätzlich dürfen nur getestete/ geimpfte / genesene Personen das Schulgelände betreten (durch die Schultests gelten die Kinder für den bilingualen Informationsabend als getestet). Die Nachweise werden vor Betreten des Schulgebäudes kontrolliert. Auf dem Schulgelände besteht die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske.

Für alle Eltern, die momentan Bedenken haben, persönlich an einem Informationsabend teilzunehmen, stellen wir unsere Präsentation und eine Zusammenfassung unserer Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen auch auch digital über die Schulhomepage zur Verfügung. Sie können jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen!

Die Veranstaltungen noch einmal im Überblick:

  • Dienstag, 30.11.2021, Allgemeiner Informationsabend für Eltern um 19:30 Uhr, Aula
  • Mittwoch, 01.12.2021, Informationsabend Bilingualer Englischzweig für Eltern und Kinder um 18.00 Uhr, Aula
  • Samstag, 22.01.2022, Tag der offenen Tür von 10.00 Uhr–12.30 Uhr mit Auftakt in der Aula um 10.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Interesse an unserem Gymnasium!

Eingestellt von: In: Schuljahr 2021/2022 01 Nov 2021

Auch wenn Herbst und Winter mit steigenden Inzidenzen einhergehen können, gilt es für uns am Augustinianum, Schüler*innen sowie ihren unterrichtenden Lehrkräften einen weitestgehend normalen Schulbetrieb einzurichten. Dass dies nicht ohne Rückblick und Aufarbeitung der Auswirkungen seit der ersten Schulschließung im März 2020 gelingen kann, versteht sich von selbst: Der repräsentativen COPSY-Studie („Corona und Psyche“, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf) zufolge berichtet der überwiegende Teil der Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren von Belastungen und benennt dafür als Ursachen u. a. den fehlenden Kontakt mit dem Freundeskreis, eine geminderte Lebensqualität und/oder Schwierigkeiten beim Lernen.

Wir am Augustinianum unterstützen unsere Schüler*innen grundsätzlich in den Bereichen des Fachlichen, Sozialen und Individuellen Lernens. Gestützt auf diese drei Säulen möchten wir nun mit Blick auf die coronabedingten Defizite gezielt fördern – parallel zu den Anforderungen des regulären Schuljahres. Bei unseren Planungen müssen wir davon ausgehen, dass sich die Entwicklung von Maßnahmen und Strategien über einen langen Zeitraum erstrecken und sich auf erst allmählich einstellende Beobachtungen und Erkenntnisse stützen wird.

Die erste und wesentliche Voraussetzung für das Gelingen von Unterstützungsmaßnahmen ist für uns die direkte und vertrauensvolle Kommunikation zwischen Schule und Familie. Eltern oder Schüler*innen nehmen den Kontakt zu den Lehrer*innen in der Schule auf, wenn sie den Eindruck haben, dass sie Unterstützung benötigen oder Förderbedarf haben. Fachlehrer*innen, die Klassenleitung/Jahrgangsstufenleitung, das Team der Beratungslehrer*innen und die Schulleitung sind auf die Beratung eingestellt. Wir können hinsichtlich schulischer Unterstützungsmaßnahmen beraten, aber auch zu externen Unterstützungsangeboten vermitteln. Umgekehrt nehmen auch wir Kontakt zu den Familien auf, wenn wir einen Unterstützungs- und Förderbedarf erkennen.

Weiterlesen…