Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Schuljahr 2017/2018 16 Feb 2018 Kommentare: 0

20180206_134248_HDRDie diesjährige SV-Fahrt ging wie jedes Jahr wieder zur Landherberge Essern bei Diepenau. Dazu trafen sich alle Teilnehmer, also die Klassen- und Stufensprecher von der fünften bis zur zwölften Klasse, sowie weitere interessierte Schülerinnen und Schüler, die Ex-SV und die momentane SV, am 04.02. um 14 Uhr am Busbahnhof in Greven.

Auf der Busfahrt wurde die Zimmeraufteilung vorgenommen, die dann bei der Ankunft am Nachmittag umgesetzt wurde. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, ging es zum Abendessen mit einem Buffet aus Köstlichkeiten, die von den Teilnehmern selber mitgebracht wurden.

Anschließend trafen sich alle zum Kennenlernabend, welcher von der SV organisiert wurde. Bei lustigen Spielen lernten sich alle untereinander kennen, um bspw. den müden von dem munteren Moritz zu unterscheiden, sodass die Basis für ein weiteres schönes Miteinander gelegt wurde. Nach diesem anstrengenden und lustigen Tag fielen alle müde in ihre Betten.

Am zweiten Tag ging es mit einem Frühstück los, das aber erst um halb 9 begann. (Darüber waren einige sehr froh!) Dann wurde das Rollenspiel erklärt, bei dem sich verschiedene Gruppen über den Tag Rollenspiele ausdenken mussten, die abends vorgestellt werden sollten. Für jede Gruppe gab es vorgegebene Begriffe, wie „Inkompetenzkompensationskompetenz“, „Amaxophobie“ oder „Tourette-Freund“. Es sollte ja nicht zu einfach werden.

Nach dieser Erklärung gab es einen Spaziergang für alle, in dessen Anschluss die SV das Mittagessen zubereitete. Als alle Hotdog-Würstchen auf den Punkt gekocht waren, wurden die Kraftreserven nach dem Spaziermarathon wieder aufgefüllt.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann in die Arbeitsphase mit verschiedenen Workshop-Angeboten der SV, bei denen beispielsweise das Thema „Nachhaltigkeit“ erörtert wurde, um zu diskutieren, wie es in den Schulalltag eingebunden werden kann. Es wurden viele kreative Ideen ausgetauscht, über die wir uns sehr gefreut haben! Ebenso haben wir uns über alle Beiträge und kreativen Ideen zur Gestaltung des neuen Schulplaners 18/19 sehr gefreut.

Das Abendessen gestaltete sich schwieriger als gedacht, doch im Endeffekt waren die Nudeln definitiv weder zu kurz gekocht noch versalzen, weite Teile der Sauce nicht angebrannt und der Reserve-Ketchup gut gekühlt. Erweitert mit Frikadellen und weiteren Extras wurde so der Hunger vom „großartigen Küchenteam“ bekämpft.

Nach dem Abendessen startete der sogenannte Bunte Abend, welcher aus verschiedensten Spielen und Wettbewerben bestand. Beispielsweise wurden hierbei die zuvor erprobten Rollenspiele vorgestellt. Viele kreative Ideen sorgten hier für einen lustigen Start in den Abend, wobei an dieser Stelle völlig unparteiisch festgestellt werden muss, dass das Lehrerteam (Frau Al-Sibai, Herr Breulmann, Herr Kruppa) unangefochten den Höhepunkt darbot. Auch im Anschluss wurde fleißig gespielt, wobei sich unter anderem unterschiedliche musikalische Fähigkeiten und Kenntnisse offenbarten und völlig neue Kleidungsstile entwickelt wurden.

Am Abreise-Tag wurde alles aufgeräumt. Jeder packte freiwillig mit an, was final hervorragend klappte, sodass die abschließende Kontrolle durch den Hauseigentümer ohne jegliche Beanstandung vonstattenging. In der Zeit, bis zur Ankunft des Busses, wurde noch ein Quiz gespielt bei dem sich zeigte, wer die Lehrer am allerbesten kennt.

Bis auf die kleine Kritik über die wenige Tomatensauce beim zweiten Abendessen, gestaltete sich das Feedback der Teilnehmer der Fahrt durch die Bank sehr positiv. Das hat uns als SV natürlich unglaublich gefreut. Danach ging es mit dem Bus wieder zurück nach Greven, wo wir gegen 13.40 Uhr eintrafen und uns nach dem beigefügten Foto voneinander verabschiedeten.

Wir danken nochmal ganz herzlich allen, die an der SV-Fahrt teilgenommen und zum Gelingen dieser beigetragen haben, ins besonders bedanken wir uns bei Frau Al-Sibai, Herrn Breulmann und Herrn Kruppa, für die sehr freundliche Begleitung.

Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Eure SV