Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 06 Feb 2017

Photo Paten 2017Seit einem halben Jahr betreuen Sophie, Mustafa, Zoe, Maxi, Jannis, Maren, Laurenz, Julia, Lara und Jona nun „ihre“ fünften Klassen. Sie haben sie auf ihren ersten Schritten an der neuen Schule begleitet und ihnen geholfen, eine gute Klassengemeinschaft zu werden.

Manchmal wurden sie auch gebraucht, um Kindern zu helfen einen guten Weg aus ihren Konflikten zu finden und so gemäß unserem Leitbild das „respektvolle und wertschätzende Miteinander“ im Schulalltag zu fördern.

Um sie für entstehende Konflikte zu sensibilisieren und ihnen Werkzeug zur Konfliktbearbeitung zu bieten boten Frau Mettershausen von der  Abenteuerkiste und Frau Al-Sibai einen gemeinsamen Fortbildungstag an.

Im Mittelpunkt der Ausbildung stand, die Schülerpaten zu befähigen, in Konflikten lösungs- und ressourcenorientiert zu vermitteln (Mediation). Dazu übernehmen sie die Rolle der Mediatorin/des Mediators und unterstützen die Streitparteien darin, Dinge aus eigener Kraft zu klären und Vereinbarungen zu treffen, die für alle okay sind. Dazu haben sie eine breite Palette an “Werkzeugen” vorgestellt bekommen, sie erprobt und den strukturierten Ablauf einer Mediation kennengelernt. Der nächste Fortbildungstag im März wird dann das Gelernte vertiefen.

Unsere Paten nehmen deshalb im Verlauf des Jahres fortlaufend an Fortbildungsmodulen teil, die sie für und auf ihrem Weg qualifizieren. Am Ende bekommen sie ein Zertifikat, das als Zusatzqualifikation zu ihrem Zeugnis ausgehändigt wird.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 06 Feb 2017

DSC_0167Erfolgreiche Augustinianer beim Planspiel Börse: Unter Leitung von SoWi-Lehrer Christian Prinz haben Frieda Hoppe, Pia Goldschmidt und Ben Carlo Monsler-Zimmer aus der EP beim Planspiel Börse den zweiten Platz von 88 Teams aus dem Kreis Steinfurt erreicht. Das Preisgeld und die Urkunde bekamen sie von Herrn Tophoff, dem Filalleiter der Sparkasse Steinfurt, überreicht.

 

 

 

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 23 Jan 2017

Das Augustinianum ist nun bei der Kampagne  „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ angemeldet und nimmt daran bis zum Jahr 2020 teil. Ziel der Kampagne ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken stärker in das Bewusstsein der Schulgemeinde zu rücken, um diese für globale Bezüge und die Verantwortung des eigenen Handelns zu sensibilisieren und zum nachhaltigen Handeln anzuregen.
Die Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ ist ein gemeinsames Angebot der für Schulen und Umwelt zuständigen Ministerien in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016-2020). Ideen von Kollegen, Schülern oder Eltern, unser Schulleben nachhaltiger zu gestalten, können gern an den Arbeitskreis Nachhaltigkeit übermittelt werden! Wer in diesem AK mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen; Ansprechpartner im Kollegium ist Herr Dr. Kinkelbur.

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 08 Jan 2017

unbenannt17 Schülerinnen und Schüler von Jahrgangsstufe 5 bis Q2 des Grevener Gymnasiums haben in diesem Jahr an der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade teilgenommen, um dort in einer Klausur drei äußerst anspruchsvolle Mathematikaufgaben zu lösen. Wie schon in den letzten Jahren brachten sie viele Preise mit: Christian Roß (8b), Hannah Boß (Jgst. EP) und Jia-Ming Shi (Jgst. Q2) errangen jeweils als Jahrgangsbeste einen unglaublichen ersten Preis und sind damit für die Landesrunde des Wettbewerbs qualifiziert.

Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 21 Nov 2016

bildschirmfoto-2016-11-21-um-15-10-50Bereits im vierten Jahr hintereinander lädt der Arbeitskreis Gedenktage die Schulgemeinde und interessierte Grevener zu einer Veranstaltung der besonderen Art ans Augustinianum ein: Anlässlich der 55. Wiederkehr des Abkommens zur Einwanderung türkischer Gastarbeiter (Oktober 1961) findet am kommenden Freitag, 25.11., um 18:15 Uhr ein Gedenktag zur hinsichtlich Migration und Integration vielfältigen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland statt (Download des Flyers). Zunächst wird eine von Geschichtsklassen und -kursen konzipierte Ausstellung eröffnet, durch die Schülerinnen und Schüler Führungen anbieten. Im Anschluss liefert der Historiker und Journalist Gisbert Strotdrees eine Einführung in die Thematik, ehe in einem Podiumsgespräch jugendliche und erwachsene VertreterInnen der verschiedenen Einwanderungsgruppen Fragen rund um ihr Ankommen bzw. Angekommen sein in Deutschland diskutieren. Untermalt wird der Abend musikalisch sowie mit einer Darbietung aus dem Bereich des Poetry Slam, für beides zeichnen jugendliche Augustinianer verantwortlich.  Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 05 Oct 2016

bildschirmfoto-2016-10-05-um-21-28-36Grüße aus den USA! Die GAPPies des diesjährigen Schüleraustausches Greven – Deforest sind gut und sicher in Chicago gelandet. Der Blog zum Schüleraustausch informiert täglich über die vielen Aktivitäten und Eindrücke in den USA.

[Hier geht es zum Blog]

 

 

 

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 03 Oct 2016

bildschirmfoto-2016-10-03-um-21-47-01Ein Jahr vor Beginn der renommierten „Skulptur-Projekte“ in Münster widmet sich auch der Arbeitskreis Schulkultur in Kooperation mit der Volkshochschule Emsdetten-Greven-Saerbeck den Grenzen und Möglichkeiten der Gestaltung des öffentlichen Raumes durch Kunst. Zum sechsten Mal findet der Grevener Hochschultag im Haus der Begegnung der benachbarten St. Martinus-Kirche statt. Nähere Hinweise zu ReferentInnen und Inhalten bietet der Flyer. Interessierte sind herzlich eingeladen — die Teilnahme ist kostenlos (ein Klick auf die Bilddatei öffnet den Flyer zur Veranstaltung)

 

 

 

 

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 20 Sep 2016

fairmobil„Jonas, mehr links! Jetzt das rechte Bein!“ Eine Sechstklässlerin gibt lautstark Anweisungen und so gelingt es ihr, das Team sicher auf drei überdimensionalen Skiern durch die Gymnastikhalle zu lotsen. An einer anderen Station versuchen fünf Schüler, ihre Mitschülerin auf einem großen Holzdreieick mit Hilfe von fünf Seilen aufrecht zu halten. Das klappt aber nur, wenn alle gleichzeitig agieren und aufeinander hören.

Im Erlebnisparcour im Foyer West I wird an den zehn Stationen gebastelt, diskutiert, verhandelt und oder balanciert. Der Raum ist erfüllt von Rufen und Lachen. Jeweils an einem der drei Besuchstage des Fair Mobils am Augustinianum stand der Schultag für die Jahrgangstufe 6 nämlich unter dem Motto „Faires Miteinander“. In Gruppen wurden mit den Schülern Wahrnehmungs- und Diskussionsübungen sowie Erlebnisspiele durchgeführt,

Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 19 Sep 2016

bildschirmfoto-2016-09-26-um-21-31-30In seinem letzten Schuljahr an unserer Schule hat Jan Kruse (ehemalige Q2/Abitur 2016) erneut großartige Erfolge in den Naturwissenschaften feiern dürfen. Sowohl in seinen stärksten Neigungsfächern Chemie und Biologie als auch in der Physik war er auf höchstem Niveau aktiv und auch überaus erfolgreich.

Wie bereits im vergangenen Jahr nahm Jan an den vierstufigen deutschen Auswahlwettbewerben zur Internationalen Chemie- (IChO) bzw. Biologieolympiade (IBO) teil und wagte sich zudem auch an die Aufgaben zur Auswahl des Nationalteams für die Physikolympiade (IPhO). In den ersten Runden musste Jan, wie jeweils etwa 2.000 andere Schüler aus der ganzen Bundesrepublik, Aufgaben aus allen Disziplinen der drei Fächer in Hausarbeit lösen, die ein solides Grundwissen, Anwendungsfertigkeiten und auch gründliche Recherchearbeit erfordern. In den ersten Runden reichen schon gute Leistungen aus, um weiter zu kommen; Jan schaffte den Sprung in drei zweite Runden locker.

Weiterlesen…

Eingestellt von: In: Schuljahr 2016/2017 18 Sep 2016

barcelonaEs sah fast wie ein Jahrgangsstufentreffen der Q2 aus: Gleich vier Leistungskurse, Mathematik, Deutsch, Kunst und Physik, begaben sich Anfang September auf Studienfahrt nach Barcelona. Für alle auf dem Programm standen die spektakulären Bauten Antonio Gaudis (siehe Foto aus dem Inneren der Sagrada Familia). Die teils in Barcelona, teils im nahegelegenen Küstenort St. Susanna untergebrachten Kurse trafen sich außerdem zu einem gemeinsamen Abend mit Tapas und einer unbedingt innovativen Darbietung von „Don Carlos“ am Strand von St. Susanna. Die einzelnen Kurse erhielten darüber hinaus Einblicke in die Geschichte der Architektur und Kunst, der Naturwissenschaften und der deutsch-spanischen Literaturgeschichte .