Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0

Der Leistungskurs Kunst zeigt Schaufenster-Ausstellungen

Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2020/2021 19 Mrz 2021 Kommentare: 0

Ausstellungen in Zeiten von Corona? Wie soll das gehen, wenn doch jederzeit wieder Lockdown und Ausschluss der Öffentlichkeit bei Kunst und Kultur drohen können? Das fragte sich der LK-Kunst, als die Zeit für die Planungen einer Abschlusspräsentation gekommen war.

Üblicherweise steht am Ende der zweijährigen LK-Zeit eine Ausstellung im Kunstverein. In diesem Jahr gehen die jungen Künstler*innen neue (coronataugliche) Wege: Mit zwei abendlichen „Schaufenster-Ausstellungen“ lädt der LK zum Verweilen vor geschlossenen Türen nebst Kunstgenuss ein: Und das an zwei Orten gleichzeitig: Sowohl durch Fenster und Tür des Kunstvereins als auch durch die große Glasfront des naturwissenschaftlichen Traktes des Gymnasiums heißt es unter dem Motto „Schau mal“ Manege frei für eine Bilderschau, die es in sich hat. In einer Videopräsentation zeigen die Schüler*innen ihre Werke, darunter auch die von ihnen „Schrei-Bilder“ genannten Malereien mit farbiger Tusche. Diese entstanden in Auseinandersetzung mit Edvard Munchs bekannten Gemälden mit dem Titel „Der Schrei“ und scheinen die Gefühle zu Beginn des ersten Lockdowns offenzulegen.

Wer die Künstler*innen selbst zu ihren Bildern, Installationen und Skulpturen befragen möchte, hat hierzu an den Abenden des 26. und 27. März von 18.00 bis 20.00 Uhr Gelegenheit. Diese warten vor ihren Schaufenster-Ausstellungen auf kunstinteressierte Flaneure, so dass es über 1,50m hinweg zu anregenden Gesprächen kommen dürfte.

Wer die Präsentationen am 26. und 27. März verpassen sollte oder von den Bildern einfach nicht genug haben kann, kann sich die Bilder auch auf der Homepage des Kunstvereins und auf der Homepage des Gymnasiums anschauen.

Ort: Kunstverein Greven, Kirchstraße 1a und Naturwissenschaftlicher Trakt des Gymnasiums Augustinianum, Lindenstraße 68

Zeit: Freitag, 26. März, und Samstag, 27 März, 18.00–20.00 Uhr sowie jederzeit hier auf der Homepage durch einen Klick auf das Vorschaubild.