Schulleiter: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2020/2021 11 Mrz 2021 Kommentare: 0

Medien nicht zu verteufeln, ihnen Raum zu geben und Kinder fit in der digitalen Welt zu machen aber auch konsequent zu bleiben in Diskussionen um Dauer und Nutzung von digitalen Medien. Wie sonst auch, scheint hier der Mittelweg der beste zu sein, der jedoch nicht immer leicht zu finden und zu begehen ist.

Gunter Beetz, Diplom-Sozialarbeiter/-pädagoge mit Schwerpunkten im Bereich Familienhilfe und Naturpädagogik (www.gunter-beetz.de), griff diese Aspekte an dem für die Klassen 6-8 angebotenen  Gesprächsabend auf und ging auch auf die konkrete Situation der Kinder und Jugendlichen in der aktuellen Pandemielage ein.

So gelang es dem Referenten Zahlen, Fakten und Empfehlungen mit Erfahrungen zu veranschaulichen und auch Eltern zu ermutigen, sich dem Thema zu stellen. Die Botschaft des Abends: Haltung entwickeln, Kompass für das Kind und die eigene Familie sein; im Gespräch bleiben, eigene Sorgen mitteilen. Neben praktischen Tipps wie dem Einrichten einer w-lanfreien Zone oder w-lanfreier Zeit waren es die Elternfragen, die Erfahrungen und der damit verbundene Austausch, die diesen Abend lebendig und ertragreich werden ließen.

Überlegungen den Abend abzusagen oder zu verschieben wurden gegenüber der Dringlichkeit des Themas verworfen. Und so wurde es ein gelungener Abend – Vielen Dank an den Referenten und die interessierten Eltern sowie an den Förderverein, mit dessen Unterstützung der Abend eintrittsfrei stattfinden konnte.