komm. Schulleitung: Andreas Henke | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2020/2021, Wettbewerbe Naturwissenschaften 31 Oct 2020 Kommentare: 0

In der letzten Woche vor den Herbstferien (5.10.2020 – 8.10.2020) nahmen mit Sarah Massarwa und Christian Roß zwei SchülerInnen am MINT-EC-Camp „Kleinplaneten“ im LWL Naturkundemuseum in Münster teil. Die 10 Teilnehmer aus verschiedenen Schulen aus dem Münsterland bekamen die einmalige Möglichkeit, das Faulkes Telescope South in Siding Springs/Australien zu steuern. Unter der Leitung von Paul Breitenstein versuchten sie sogenannte „Near-Earth-Objekts“ (NEOs), Objekte wie zum Beispiel Asteroiden, die der Umlaufbahn der Erde nahekommen, ausfindig zu machen. Nach insgesamt vier Tagen hatten sie vier Asteroiden bestätigt und viele Erfahrungen gesammelt. Neben der Bestätigung von NEOs erfuhren die Schülerinnen und Schüler außerdem viel über das Berufsbild des Astrophysikers, indem sie ein Interview mit dem Astrophysiker und stellvertretenden Leiter des Planetariums führten, der ihnen dort als weiteres Highlight eine exklusive Vorstellung zur Orientierung am Sternenhimmel bot. Alles in allem waren dies vier sehr interessante Tage, die einem das näher brachten, was sonst dem bloßen Auge verwehrt bleibt, und die sich auf jeden Fall gelohnt haben.

Sarah Massarwa /Christian Roß