Schulleiter: Dr. Volker Krobisch | Kontakt: 02571 - 809 29 0
Eingestellt von: In: Gerade aktuell, Schuljahr 2019/2020 15 Sep 2019 Kommentare: 0

Die Lehrer*innen-Staffeln waren stark wie noch nie, aber gegen das, was die erste SV-Staffel in der Besetzung Kacper Stankiewicz, Henri Poeche, Louis Koehn-Hevernick und Yannick Burkert auf die Straße zauberte, war nicht anzukommen.

In 3:16:46 zertrümmerten die vier nachgerade die bisherige Bestzeit von 3:34:15 aus dem Jahr 2017. 34. Platz in der Gesamtwertung bei über 1500 Staffeln. Chapeau! Zudem lief Kacper Stankiewicz mit 3:57/km die schnellste je für das Augustinianum gelaufene Einzelzeit. „Und“, wie Henri Poeche selbstsicher anmerkte, „wenn wir jetzt noch trainieren, bleiben wir als Staffel unter drei Stunden.“

Auch die zweite SV-Staffel in der Besetzung Kira Möller, Carla Prinz, Alexander Redmer und Lukas Bassen kam in 4:07:10 schnell und souverän ins Ziel und könnte nicht zum letzten Mal gelaufen sein.

Als Sieger durften sich aber auch die Lehrer*innenstaffeln fühlen. „Wir bringen drei Staffeln unter vier Stunden ins Ziel, vier unser fünf Staffeln kommen vor der zweiten SV-Staffel ins Ziel. Unsere Renntaktik ist weitgehend aufgegangen, auch wenn die schnelle SV-Staffel gefühlt vorgestern ins Ziel kam. Und jetzt mal im Ernst: Wir hatten es noch nie, dass ein Drittel des Kollegiums beim Marathon dabei ist. Als Läufer*in auf der Straße, als Fan am Straßenrand oder mindestens im Geiste dabei, weil man gern gelaufen wäre, aber verletzt absagen musste. Ich glaube, wir haben da etwas in Bewegung gesetzt“, so eine sichtlich zufriedene, aber vom Anfeuern auch erschöpfte Teamchefin Kristina Born-Roesmann.

Hinzu kommen für die Lehrer*innen eine neue Schul-Bestzeit für Frauenstaffeln [4:32:43, Rütter, Decker, Sieger, Schulz], eine weitere Schulbestzeit für Mixed-Staffeln [3:45:09, Breulmann, Elfers, Vandeck, Pieper] und das einhellige Urteil aller Beteiligten, dass das Jubiläumsrennen 2019 eine rundum gelungene, besondere Angelegenheit war: Wetter, Teamgeist, Humor, Unterstützung – alles passte.

Die weiteren Ergebnisse:

Augustinianum II [Schnittker, Johannesmann, Korthals, Heinichen]: 3:59:05

Augustinianum IV [Dierkes, Spiedt, Hohmann, Faber]: 4:06:45

Augustinianum V [Hegerfeld, Stokowy, Budumlu, Kreth]: 3:54:23

(Bild:  Oben (v. r.): Kristina Born-Roesmann (Teamchefin), Louis Koehn-Hevernick, Yannick Burkert, Carla Prinz, Dirk Elfers, Josef Hegerfeld..

Mitte: Kurt Johannesmann, Dirk Breulmann, Michael Schnittker, Sarah Rütter, Anna Decker. Vorne: Tom Korthals, Astrid Pieper.)